HELM-Drohne vermisst Wildschäden

04.08.2016 - 18:00:00

Die Farmbird Hofdrohne von HELM wird jetzt mit einer Software ausgeliefert, mit der Landwirte und Jagdpächter Wildschäden einfach dokumentieren und vermessen können.

Wildschäden
(c) Helm

Abschließend werden Fotos und Schadensflächen in einem Bericht zusammengefasst, der als PDF ausgegeben werden kann. Die Feldpixel Software ist eine Eigenentwicklung von HELM, mit der auch autonome Flugrouten geplant werden können. Durch die Feldkontrolle aus der Luft werden laut Hersteller keine Schäden mehr übersehen und alle mit Foto dokumentiert. Dadurch können höhere Entschädigungen realisiert und Streitigkeiten vermieden werden. Laut HELM wurde Farmbird in diesem Jahr auch zur Dokumentation von Hochwasserschäden eingesetzt. HELM bietet das Komplettsystem inklusive Vor-Ort-Schulung für 3990.- € an.

Quelle: HELM
Tags:

HELM

 

Drohne

 

Agrardrohne

 

Farmbird

 

Hofdrohne

 

Wildschäden

 

Helm-Drohne